Sabine Göttel  
 
 
heimschöne literaturjournalistischeszum zuhörenveranstaltungenzur personempfehlenswerteskontakt
 
   

     
     
     
     
 
   
 
     
     
     
 
     
     
  DIE WALSCHE  
  Schauspiel von Sabine Göttel
Nach dem Roman von Joseph Zoderer

Als junges Mädchen zieht Olga mit der Mutter aus einem Südtiroler Dorf in die Stadt. Ihr Vater, Lehrer des kleinen Ortes, entscheidet sich für ein Leben zwischen Schulhaus und Dorfschänke und bleibt für immer auf dem Berg. Als der Vater stirbt, kommt Olga nach jahrelanger Abwesenheit wieder in ihren Heimatort zurück. Die Dorfleute begegnen ihr mit Vorbehalt. Während der Vorbereitungen zur Beerdigung beginnt Olga, ihr bisheriges Leben zu rekapitulieren: Die Kindheit an der Seite ihres abenteuerlustigen, aber cholerischen Vaters, die ersten Gehversuche in einer italienisch geprägten Umgebung, der Tod der Mutter, die Begegnung mit dem Stiefbruder Florian, Nähe und Distanz in der Beziehung zu ihrem italienischen Geliebten Silvano und ihre Position als Außenseiterin in der Dorfgesellschaft. Haben sich Olgas Träume von Freiheit und Unabhängigkeit erfüllt oder hat das neue Leben nur neue Heimatlosigkeit gebracht?

In kammerspielartiger Verdichtung und spannungsgeladenen Dialogen erzählt Die Walsche vom Weggehen und Ankommen, vom Fremdsein und Sich-Zuhause-Fühlen.Wie im gleichnamigen Roman des international erfolgreichen Südtiroler Autors und „Fremdheitsspezialisten“ Joseph Zoderer geht es dabei nicht nur um das Heimischwerden im Nebeneinander zweier Sprachen und Kulturen, sondern auch um die Frage, was uns das eigene Leben fremd macht.

Uraufführung 12. März 2010, Vereinigte Bühnen Bozen

Wiederaufnahme
06. April 2011

Hörspielfassung Ursendung am 18. November 2011, RAI (Radiotelevisione Italiana), Sender Bozen
www.raibz.rai.it

Regie Torsten Schilling
Ausstattung Anja Imig
Video Jiri Gasperi
Mit Luka Oberhammer, Paul Demetz, Roberto Guerra, Markus Oberrauch, Liz Marmsoler, Gabi Mitternöckler, Lukas Lobis, Hannes Holzer, Karl-Heinz Macek
Verlag Österreichischer Bühnenverlag Kaiser & Co. G.m.b.H., Wien

www.kaiserverlag.at
www.theatertexte.de

Aus dem Verlagstext:

"Sabine Göttel hat, nach dem Roman von Joseph Zoderer, ein intensives, raues und eindringliches Stück geschaffen, das – weit über den Südtiroler Kontext hinaus – Nähe und Distanz, Ankommen und Weggehen, Heimat und Heimatlosigkeit, das Leben zwischen zwei Kulturen und die Fremdheit im eigenen Leben thematisiert."
 
     
  "Produktion des Jahres 2010"

Von der Neuen Südtiroler Tageszeitung wurde Torsten Schillings Inszenierung von Sabine Göttels Roman-Adaption "Die Walsche" (Joseph Zoderer) zur "Produktion des Jahres 2010" gekürt:
"Schillings kammerspielartige Verdichtung des Zoderer-Stoffes vom Weggehen und Ankommen, vom Fremdsein und Sich-Zuhause-Fühlen war bei der Kritik und beim Publikum ein Renner: Genau genommen ist es die beste Produktion, die die Vereinigten Bühnen Bozen jemals geboten haben und die ihrer ureigensten Aufgabe am nächsten kommt."
 
     
  Presse  
     
  Trailer auf youtube  
     
 
   
         
 
 
         
   
         
 
 
         
 
 
         
   
         
     
         
         
 
     
     
     
     
     
     
     
  copyright © 2006 sabine göttel impressum